Leitung

Prof. Dr. Robert Winter

Robert Winter
Robert Winter ist seit 1996 Ordinarius für Wirtschaftsinformatik an der Universität St.Gallen und Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen. Robert Winter engagiert sich neben Lehre, Forschung und Weiterbildung in seinem Fachgebiet «unternehmensweite Aspekte des Informationsmanagements» als (Mit-)Herausgeber diverser Buchreihen und wissenschaftlicher Zeitschriften sowie in akademischen Verbänden. Er lenkt die wissenschaftlichen Aktivitäten des CC KEY und sorgt für «insight».

Prof. Dr. Peter Rohner

Peter Rohner
Peter Rohner ist seit 1989 Unternehmer. Er ist Präsident des Verwaltungsrates der Business Engineering Group (BEG) und engagiert sich als Vorstandsmitglied der Industrie- und Handelskammer Thurgau für die Wirtschaft. Seit 2005 ist er zudem in der Lehre an der Universität St. Gallen tätig und leitet Forschungsprojekte am Lehrstuhl von Robert Winter. Beide verbindet u. a. ein starkes Interesse an «Project Leadership» der Unternehmensführung als Schlüssel für den Erfolg grosser Veränderungsprojekte. Peter Rohner ist operativer Leiter des CC KEY und sorgt für «impact» durch den Wissenstransfer zwischen Forschung und Praxis.

Tina Morawek

Tina Morawek
Tina Morawek ist gelernte Flugzeugbauerin, Ingenieurin für Luftfahrttechnik und hat einen Master als Wirtschaftsingenieurin. Sie wirkte mehrere Jahre in internationalen Grossprojekten in der Hochtechnologiebranche. Aus ihren praktischen Erfahrungen und durch die Zertifizierung bei IPMA kennt sie die besonderen Anforderungen von komplexen Vorhaben. Parallel zur wissenschaftlichen Tätigkeit als externe Doktorandin beim CC KEY wirkt sie als Projektleiterin in einem Unternehmen, welches die Betreuung von Grossprojekten für Kunden übernimmt. Tina Morawek organisiert die Aktivitäten des CC KEY und ist erste Anlaufstelle für alle Fragen rund um das CC KEY.

Caroline Kiselev

Caroline Kiselev
Caroline Kiselev hat an der Universität St. Gallen Business Innovation studiert (M.A. HSG). Sie wirkte bereits während des Studiums an Projekten mit, u.a. als Projektmitarbeiterin des Cybathlons an der ETH Zürich am Institute of Robotics and Intelligent Systems. Sie hat sowohl über die Praxis, als auch Wissenschaft bereits Zugang zu grossen, komplexen Projekten erhalten und versteht deren Charakter. Caroline Kiselev entwickelt und organisiert die Aktivitäten unseres Co-Centers für Project Governance (ICPG) und unterstützt das CC KEY. Parallel dazu arbeitet sie als externe Doktorandin am Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen (IWI-HSG) und forscht im Bereich der Project Governance.